Räumlichkeiten
  • CASTELL-STUBE

  • CASTELL-STUBE

  • HAUPTRESTAURANT

  • WOLFSTEINER STUBE

  • WOLFSTEINER STUBE

  • JÄGERSTÜBERL

  • JÄGERSTÜBERL

STILVOLLE RÄUME IM FABERHOF

KLEINER EXKURS IN DIE HISTORIE

Die Geschichte des Faberhofs reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück, als Gottfried II., Pfalzgraf zu Wolfenstein, mit seiner Braut, Gräfin Sophia Ludovica von Castell-Remlingen, hier zu Tische saß. 

1968 entstand unter Roland Graf von Faber-Castell das Waldrestaurant Faberhof, das dessen Sohn, Anton-Wolfgang immer wieder umfangreich gestalten und modernisieren ließ.

 

 

 

HARMONISCH UND STILVOLL
Naturfarbenes Holzmobiliar und eine ebenso interessante wie ungewöhnliche Sammlung von Bildern und Grafiken geben dem Waldrestaurant Faberhof seinen besonderen Flair sowie jedem Raum seinen unverwechselbaren Charakter. 

FAMILIENFEIERN UND FIRMENTAGUNGEN
Angesichts unsres aufmerksamen Services, der umliegenden Einrichtungen Natur zu erleben und ausreichend vorhanden Parkplätzen sind wir prädestiniert für Familienfeiern und Firmentagungen. Der von Ihnen gewünschten Gruppengröße können wir mit unserem unterschiedlichen Raumangebot entsprechen: Hauptrestaurant 70 Personen, Castell-Stube 50 Personen, Wolfsteiner Zimmer 40 Personen, Jägerstüberl 16 Personen.